Definiere ein Ziel - Und lasse Dich von ihm leiten!

Wir wollen glauben. Weil wir etwas brauchen, an das wir uns halten können. Etwas mit dem wir uns die Welt und die Ordnung auf ihr erklären können. Etwas das uns sagt, dass wir zu den Guten gehören.

Für lange Zeit waren es die Religionen, die uns das geboten haben. Aber die Erklärungen, die sie uns liefern, sind geprägt von deren Alter. Sie sind überholt von wissenschaftlichen Erkenntnissen und der Entwicklung, die die Menschen seither durchgemacht haben. Sie bieten uns nicht mehr, wo nach wir wirklich suchen.

Es gibt keinen Gott, kein überirdisches Wesen, dass über uns wacht und uns beschützt. Wir können niemandem die Schuld für unser Handeln geben und auch nicht dafür, was wir nicht getan haben, aber hätten tun sollen.

Du kannst die Hände in den Schoss legen und darauf warten, das etwas geschieht, dass in Deinem Sinne ist, Dir zum Vorteil gereicht, Dir ein angenehmes und schönes Leben beschert. Allein die Wahrscheinlichkeit dafür, dass es so kommt, ist sehr gering.

Wenn Du etwas willst, mußt Du selbst etwas dafür tun. Lasse Dich nicht aufhalten. Funktioniert der eine Weg nicht, finde einen anderen. Finde einen Weg!

Widme den Zwängen nur das nötige Minimum an Aufmerksamkeit und schaffe Dir maximalen Freiraum für Dein Leben. Gut und Geld sind bedeutungslos. Befreie Dich von aller unnötigen Last. Wichtig ist nur das, was Dir etwas bedeutet. Dein Ziel, Dein Leben.

Erlange das Wissen und die Fähigkeiten, die Du brauchst, um zu erreichen, was Du willst. Geduld, Ausdauer und Zuversicht, der Glaube an Dich selbst sind Deine stärksten Verbündeten. Der Verstand ist die Grundlage Deines Handelns. Deine Grundhaltung ist positiv.

Es gibt keinen Zorn. Es gibt keinen Zweifel. Es gibt keine Angst. Kein hadern und zaudern. Keine Ausreden! Du bist ein Mensch. Nichts kann Dich aufhalten. Übernehme die Verantwortung und die Kontrolle über Dein Leben. Gehe den ersten Schritt.

Definiere ein Ziel - Und lasse Dich von ihm leiten!